Reisebüro Klingsöhr München
Indien Sikkim: Kultur- und Wanderrundreise - Zwischen Darjeeling und Kanchenjunga

Erleben Sie die außergewöhnlich diverse Natur Sikkims: schneebedeckte Himalaya-Riesen, satt grüne Teeplantagen, Rhododendronwälder, klare Gebirgsflüsse, heiße Quellen und zauberhafte kleine Dörfer mit beeindruckenden buddhistischen Klöstern.

Reisenummer 50317

Indien Sikkim: Kultur- und Wanderrundreise - Zwischen Darjeeling und Kanchenjunga

Das legendenumwobene ehemalige Königreich Sikkim und das verträumte Teestädtchen Darjeeling laden Sie zu einer unvergesslichen Wanderreise ein. Erleben Sie den Kontrast zwischen den schneebedeckten Himalaya-Riesen des Kanchenjunga-Massivs und einer außergewöhnlich reichen Natur mit Rhododendrenwäldern, einer Vielzahl von Orchideen, grünen weiten Teeplantagen und klaren Gebirgsflüssen. Auf den Wanderungen entlang einer traumhaften Landschaft sowie durch zauberhafte kleine Dörfer bieten sich Ihnen einzigartige Aussichten, wie einen Blick auf den 8598 m hohen Kanchenjunga, dem dritthöchsten Berg unserer Erde. Während der Reise kommen Sie auch immer wieder mit dem tibetischen Buddhismus in Kontakt und erleben diesen spürbar in den Klöstern Sikkims. Mit etwas Glück sehen Sie im Maenam-Wildschutzgebiet den seltenen Roten Panda und Sie genießen eine Fahrt mit dem berühmten Toy Train.

Höhepunkte

  • Leichte Wanderungen mit grandiosen Ausblicken auf den Kanchenjunga (8598 m)
  • Bergstation Darjeeling & weltbekannte Teeplantagen
  • Fahrt mit dem Toy Train in Darjeeling
  • Klöster: Pemayangtse, Ghoom, Enchey, Rumtek
  • Auf der Spur des Roten Panda im Maenam-NP
  • Hängebrücke von Singsore, die zweithöchste Asiens
MAP Karte Indien Sikkim: Kultur- und Wanderrundreise - Zwischen Darjeeling und Kanchenjunga

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise

Flug nach Delhi.


Flug ab: FRA Flug bis: DEL

2. Tag : Delhi – Bagdogra – Kurseong

Sie erreichen am frühen Morgen die indische Metropole Delhi und fliegen direkt weiter nach Bagdogra. Vom Flughafen aus werden Sie zu Ihrem heutigen Tagesziel nach Kurseong gefahren. Check-in im Hotel. Am Nachmittag können Sie bei einem Spaziergang einen ersten Blick auf die Gipfel des Himalaya genießen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h, 60 km)


Mahlzeiten: 1×(M/A)

IND_Sikkim_2006_6INY_004.jpg © Diamir

3. Tag : Kurseong – Makaibari – Darjeeling

Fahrt zum Makaibari Tea Estate, die erste und älteste Teefabrik im Norden von Darjeeling. Der Anbau ist biologisch und zertifiziert für den Fairen Handel. Seit vier Generationen befindet sich der Teegarten in Familienbesitz. Während der Besichtigung erfahren Sie viel Wissenswertes über die Herstellung des berühmten Darjeeling-Tees. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 40 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A) Flug ab: CCU Flug bis: IXB

Teepflückerin in Darjeeling © Diamir

4. Tag : Darjeeling – Toy Train Fahrt & Besichtigung

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Fahrt mit dem berühmten Darjeeling Toy Train. Ihre Bahnfahrt führt von Darjeeling in Richtung Osten bis zur Hauptstation in der Nähe des Ghoom Klosters. Am Nachmittag laufen Sie zu dem meist verehrten Ort in Darjeeling – Mahakal Dara. Hier wird das Geheimnis des Ursprungs von Darjeeling aufbewahrt. Weiter geht es entlang des Gymkhana Club aus dem Jahr 1909 und der St.-Andrew´s-Kirche, Sie spazieren entlang der Mall-Straße und gehen zum Keventers. Seit über 100 Jahren wird hier typisch britsches Frühstück und Snacks serviert. Über den berühmten Boulevard Chowrasta Darjeeling geht es hinab in Richtung Bhotia Busty Gompa. Im Tibetan Refugee Self Help-Center leben seit 1959 Tausende von tibetischen Flüchtlingen. Die Gemeinde bewahrt ihre Kultur und Erbe. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie eine Familie, die Süß- und Backwaren seit Generationen herstellt. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4-5h, Fahrtzeit ca. 1,5h).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Toy Train in Darjeeling © Diamir

5. Tag : Darjeeling – Yangsum-Farm/Rinchenpong

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Mönche im Ghoom-Kloster. Weiterfahrt zur Yangsum-Farm. Auf dem Weg überschreiten Sie die Grenze zu Sikkim via Naya Bazar. Rinchenpong erreichen Sie am späten Nachmittag. Den Abend lassen Sie am Lagerfeuer ausklingen. Übernachtung im Farmhaus. (Fahrzeit ca. 4h, 114 km, Gehzeit ca. 2h)


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Tempel mit Mönch in Sikkim © Diamir

6. Tag : Yangsum-Farm – Uttarey (2050 m)

Die Frühaufsteher können den Sonnaufgang über dem Farmhaus genießen. Gern können Sie auch einen morgendlichen Spaziergang unternehmen und die nicht weit vom Farmhaus gelegene Schule besuchen. Fahrt nach Uttarey. Der Rest des Tages steht Ihnen frei zur eigenen Verfügung und zum Entdecken des Dorflebens. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h ca. 70 km, Gehzeit ca. 2h)


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

kleine Mönche In Sikkim © Diamir

7. Tag : Uttarey (2050 m) – Hageypani (3048 m) – Uttarey (2050 m)

Sie wandern aus dem Uttarey-Tal nach Hageypani (3048 m). Unterwegs kommen Sie durch Rhododendron-Wälder. Die Landschaft ist artenreich und immer wieder haben Sie eine beeindruckende Aussicht auf den Kanchenjunga, Mt. Simvo und Mt. Sinolchu. Rückkehr nach Uttarey. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 6h).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

8. Tag : Uttarey (2050 m) – Pelling – Ravangla

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Shinghshore-Hängebrücke, mit 200m Länge die zweithöchste Hängebrücke Asiens. Auf Ihrer Weiterfahrt besuchen Sie das Pemayangtse-Kloster (2085 m) bei Pelling. Pemayangtse ist die Heimat des Nyingmapa-Ordens. Eine kurze Wanderung bringt Sie zu den Rabentse-Ruinen und zum Kirateshwar Mahdev-Tempel. Anschließend fahren Sie weiter nach Ravangla. Übernachtung im Resort. (Fahrzeit ca. 2,5h, 76 km, Gehzeit 1,5h, 3km)


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Tempelglocke © Diamir

9. Tag : Ravangla – Maenam-Wildschutzgebiet – Ravangla

Heute unternehmen Sie eine Wanderung zum Meanam-Wildschutzgebiet, welches eine Fläche von etwa 3500 Hektar umfasst. Hier leben der Rote Panda, Leopard, Zibetkatze, Fasan, Schwarzer Adler und viele weitere Tierarten. Der Name Maenam-la steht für Schatzkammer von Medikamenten, da hier die verschiedensten Heilkräuter wachsen. Nach der ausgiebigen Wanderung kehren Sie zurück nach Ravangla. Gern können Sie noch über den örtlichen Markt schlendern, bevor Sie zurück zum Resort fahren. Übernachtung im Resort. (Gehzeit ca. 7h, 12 km, Fahrzeit 0,5h, 20 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

10. Tag : Ravangla – Rumtek (1600m)

Auf dem Weg nach Rumtek besuchen Sie den einzigen Teegarten im Bundesstaat Sikkim, der Temi Tea Estate. Der hier angebaute Tee ist aller bester Qualität. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen Abstecher zum Kloster Rumtek. Das Kloster gehört dem Kagyü-Orden an und ist eine der vier Hauptschulen des Tibetischen Buddhismus. Die schöne Klosteranlage beherbergt ein großes buddhistisches Institut mit einer wertvollen Sammlung ritueller Gegenstände. Im Nalanda Institut für höhere buddhistische Lehre treffen Sie auf studierende Mönche und erfahren etwas über ihr Leben und Studium. Anschließend besteht die Möglichkeit das Frauenkloster zu besuchen, wo Sie sich mit den Nonnen unterhalten können. Übernachtung im Resort. (Fahrzeit ca. 3h, 70 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Mönch beim Gebet © Diamir

11. Tag : Rumtek – Gangtok (1800 m)

Am frühen Morgen haben Sie die Möglichkeit eine optionale Wanderung zum Kloster von Rumtek zu machen, um der Gebetszeremonie beizuwohnen. Nach dem Frühstück fahren Sie nach Gangtok. Dort angekommen, steht es Ihnen frei das Enchey Kloster und das Institut für Tibetologie zu besuchen. Am Abend bietet es sich an die Pubs und Bars der Stadt zu entdecken. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Kloster Rumtek bei Gangtok © Diamir

12. Tag : Gangtok – Kalimpong (1247 m)

Nach einem zeitigen Frühstück besuchen Sie die Stupa Dro-dul, eine der schönsten Klosteranlagen in Sikkim. Sehenswert ist ebenfalls das Klostermuseum. Nach dem Mittag Fahrt nach Kalimpong (1247 m). Unterwegs bietet sich Ihnen immer wieder eine wunderschöne Aussicht auf die von Bergwäldern und Teeplantagen geprägte Landschaft. Eingebettet in den saftig grünen Himalaya-Auszügen zählt Kalimpong zur Bergstation der „Raj“. An verschiedenen Marktagen kommen die Bergbewohner mit ihren unterschiedlichen Trachten aus der näheren Umgebung nach Kalimpong. Der Rest des Tages ist frei für eigene Entdeckungen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 80 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

13. Tag : Kalimpong – Damsang-Festung (1780 m) – Kalimpong (1247 m)

Nach dem Frühstück kurze Fahrt nach Algarah, wo Sie Ihre heutige Wanderung beginnen. Zunächst führt Sie ein Waldpfad vorbei an einigen Höhlen. Beim weiteren Aufstieg bieten sich Ihnen schöne Ausblicke über die Teefelder. An der Damsang-Festung endet der Aufstieg. Die Festung entstand im 17. Jh. zur Verteidigung des Königreichs gegen die aus Bhutan einfallenden Drukpas. Genießen Sie die schöne Aussicht. Später Rückfahrt nach Kalimpong. Hier besuchen Sie eine Pflanzenaufzuchtstation und bestaunen die umfangreiche Flora-Sammlung, allen voran wunderschöne Orchideen. Abends haben Sie die Möglichkeit auf dem lokalen Markt nach Souvenirs Ausschau zu halten. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 5h, 10 km; Fahrzeit 1h).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

IND_Sikkim_2006_6INY_007.jpg © Diamir

14. Tag : Kalimpong – Bagdogra – Delhi

Fahrt nach Bagdogra zum Flughafen und Rückflug nach Delhi. In Delhi werden Sie am Flughafen erwartet und zum Hotel gefahren. Beim Abschiedsessen am Abend lassen Sie Ihre Erlebnisse und Eindrücke der letzten Reisetage noch einmal gemeinsam Revue passieren. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 80 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

15. Tag : Abreise

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Ankunft am späten Nachmittag.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: IXM Flug bis: CCU

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Air India oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Inlandsflüge Delhi – Bagdogra und Bagdogra – Delhi in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Zugfahrt mit dem Toy Train
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 14 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 11×M, 1×M (LB), 13×A

Nicht enthaltene Leistungen

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 80 €); evtl. Flughafengebühren im Reiseland; Foto- und Videogenehmigungen im NP, Museen und Monumenten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 2

Interesse und Toleranz gegenüber fremden Kulturen und Religionen, Bereitschaft zum Komfortverzicht (einfache Unterkünfte!) sowie Teamgeist und Freude am Wandern, Trittsicherheit und ausreichend Kondition für leichte Wanderungen.

Reisedauer: 15 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 6 Maximalteilnehmer: 12

Beim Besuch der Dörfer sollte der Fotoapparat nicht das Erste sein, was die Bewohner von Ihnen sehen, sondern Ihr freundliches Gesicht. Natürlich können Sie ausgiebig fotografieren, aber wir bitten um respektvolle Aufmerksamkeit gegenüber der jeweiligen Situation. Bei Porträts holen Sie sich am besten kurz das Einverständnis der betreffenden Person. Dazu reichen oftmals ein Lächeln und ein freundliches Deuten auf die Kamera.

Zuschläge

  • Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage
Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Termine

Zwischen Darjeeling und Kanchenjunga

Einzelzimmerzuschlag € 3710

24.03.2018Samstag, 24. März 2018 - Samstag, 7. April 2018
15 Tage / 14 Nächte

3280 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 3820

03.11.2018Samstag, 3. November 2018 - Samstag, 17. November 2018
15 Tage / 14 Nächte

3360 EUR